Bericht an die Gesellschaft

Transparenz und Beteiligung | Naspa 2018

Transparenz und Beteiligung

Dialog erwünscht!

Die Naspa führt im Rahmen ihrer Geschäftstätigkeit und ihres gesellschaftlichen Engagements einen kontinuierlichen Austausch mit ihren Kundinnen und Kunden, mit Trägern sowie mit der Wirtschaft, den gesellschaftlichen Institutionen und den Bürgerinnen und Bürgern in der Region.

Wir haben vielfältige Verfahren und Dialogformate etabliert, um unser Leistungsangebot unter Einbeziehung unserer Anspruchsgruppen kontinuierlich zu überprüfen.

Gemeinsamer Blick auf das Wesentliche

Im September 2018 hat die Naspa erstmals auch eine Wesentlichkeitsprüfung mit ihren Anspruchsgruppen durchgeführt. Dazu wurden in einem zweistufigen Verfahren zunächst Themen und Anliegen der Anspruchsgruppen in einem Auftakt-Workshop aufgenommen und dann in einem zweiten Workshop wesentliche Themen für den „Bericht an die Gesellschaft“ ermittelt.

In jeweils einem Workshop wurden die Indikatoren-Sets „Haltung“, „Produkte“ und „Initiativen“ einer eigenen Wesentlichkeitsprüfung unterzogen. Die mit den Indikatoren verbundenen Themen wurden von den Anspruchsgruppen aus zwei Blickwinkeln bewertet: zum einen ihre Bedeutung für die Beurteilungen und Entscheidungen der Anspruchsgruppen und zum anderen die Bedeutung für das Geschäft der Sparkasse mit Blick auf die Erheblichkeit der ökonomischen, ökologischen und sozialen Auswirkungen. Die Bewertung erfolgte für jedes Indikatoren-Set auf einer eigenen Matrix. Zu den Workshops wurde persönlich eingeladen.

Dieses neue Dialogangebot stieß auf sehr positive Resonanz. Insgesamt wird die Naspa als kompetente, verlässliche und gemeinwohlorientierte Förderin in der Region wahrgenommen. Genauere Eindrücke und Ergebnisse sind in der nachfolgenden Dokumentation zusammengefasst.

Fotografie Paul Müller, Wiesbaden

Einbindung von Anspruchsgruppen

Bewertung von Risiken im Bereich Sozialbelange

Die Naspa ist als öffentlich-rechtliches und regional verankertes Kreditinstitut dem Gemeinwohl verpflichtet. Wir ermöglichen auch wirtschaftlich schwächeren Personen die Teilnahme am Wirtschaftsleben, stellen Basis-Bankdienstleistungen bereit und geben Kleinkredite zu fairen und verlässlichen Konditionen.

Die Naspa ist Teil der Region und unterstützt eine nachhaltige Entwicklung in ihrem Geschäftsgebiet. Dazu bringen wir unter anderem unsere Kompetenz und Erfahrung in verschiedene Gremien, Projekte und Netzwerke vor Ort ein. Als Arbeitgeberin fördert die Naspa zudem mit erheblichen personellen und finanziellen Ressourcen das ehrenamtliche Engagement ihrer Beschäftigten, beispielsweise durch Corporate-Volunteering-Aktionen.

Angesichts unserer auf das Gemeinwohl ausgerichteten Geschäftsphilosophie, unserer strukturellen Verankerung in der Region und unseres vielschichtigen Engagements für die Region sowie unseres kontinuierlichen Dialogs mit allen Anspruchsgruppen sehen wir keine maßgeblichen Risiken im sozialen Bereich.

Kommunikation mit Anspruchsgruppen

Die Naspa ist ebenso wie die Mehrzahl ihrer Beschäftigten in der Region verwurzelt. Als kommunal verankertes Kreditinstitut führen wir im Rahmen unserer Geschäftstätigkeit und unseres gesellschaftlichen Engagements einen kontinuierlichen Austausch mit unseren Kundinnen und Kunden, Trägern, der Wirtschaft, den gesellschaftlichen Institutionen und den Bürgerinnen und Bürgern in der Region. Der Austausch mit unseren Anspruchsgruppen ist als festes Element in der Planung und Umsetzung von Nachhaltigkeitsmaßnahmen verankert.

Wir haben bereits Verfahren geschaffen, mit deren Hilfe wir unser Angebot unter Einbeziehung unserer Anspruchsgruppen überprüfen. Dazu haben wir in 2018 unter anderem eine Firmenkundenbefragung zur Digitalisierung in der Region durchgeführt. Ziel war es, die Erwartungen unserer Firmenkunden beim Thema Digitalisierung und ihre Vorbereitungen darauf zu ermitteln. An der repräsentativen Umfrage haben 486 Firmen- und Gewerbekunden teilgenommen. Im Ergebnis misst fast jedes zweite befragte Unternehmen der Digitalisierung eine „sehr hohe Bedeutung“ bei, weitere 32 Prozent sehen eine „hohe Bedeutung“. Lediglich 4 Prozent sehen „geringe Relevanz“. Mit weiteren Kundenbefragungen wie dem Onlinekunden-Dialog, dem Naspa-Kunden-Barometer und dem Firmenkunden-Dialog stellen wir sicher, dass wir unser Angebot permanent nach den Wünschen und Bedürfnissen unserer Kundinnen und Kunden weiterentwickeln.

Unsere Anspruchsgruppen

L Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
L Kundinnen und Kunden
L Träger
L Geschäftspartner
L Lokale Institutionen, Vereine
L Bürgerinnen und Bürger
L Zivilgesellschaftliche Akteure
L Nichtregierungsorganisationen

Spenden an Parteien und/oder Politiker/-innen

Die Naspa spendet nicht an Parteien und Politikerinnen und Politiker.

H19 Kommunikation mit Anspruchsgruppen
H19 Zielgruppe/Anspruchsgruppe Anzahl Dialoge Art des Dialogs
Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter 10 Jahresauftaktveranstaltung Führungskräfte, Schlussspurtkonferenz, Vertriebsparty, Mitarbeiter-Führung Museum Wiesbaden „Eduardo Chillida“, Naspa-App 4.0, Mitarbeiterzeitschrift „Naspa Inteam“, Mitarbeiterbefragungen „Qualität im Dialog“, Ideenmanagement
Kundinnen und Kunden 14 Kundenbefragungen „Onlinekunden-Dialog“, „Naspa-Kunden-Barometer“, „Firmenkunden-Dialog“ und „Digitalisierung in der Region“, Naspa-Dialog, Naspa-Impulszirkel Mittelstand, Naspa-Foren für Heil- und Freiberufler, Firmenkunden-Veranstaltung „Zukunftsmarkt Asien“, Unternehmerfrühstück für Gewerbekunden (Thema: Unternehmensnachfolge), Frauenzirkel, Stadtführung Montabaur für Gewerbekunden
Geschäftspartner 3 Sommerabend der Wirtschaft, Wiesbaden wunderbar, Wiesbadener Wirtschaftsdialog
Träger (Verwaltungsrat, kommunalpolitische Entscheider) 35 Gremiensitzungen, Jahresausklang Verwaltungsrat, Vortrag „Kaffeekränzchen und Strohsterne: Nichts für die jungen Alten“ von Prof. Bernhard Meyer
Breite Öffentlichkeit/Bürger 8 Wiesbaden Engagiert!, Limburg Engagiert!, Aktionstag Ehrensache, Kurze Nacht der Galerien und Museen, Ausstellung von Annette Scharner „Bilder und Collagen“ im FC Wiesbaden-Biebrich, Ausstellung des Bund Deutscher Architekten (BDA) „Ausgezeichnete Architektur in Hessen“ im Naspa-Stammhaus Wiesbaden, Usability Testessen, Gründerpreis für Schüler
Meinungsbildner 1 Pressekonferenz
Lokale Institutionen (Wirtschaft, Kammern, Behörden) 10 Mitgliedschaft in den Ausschüssen „Gesellschaftliche Verantwortung“ und „Starter- und Mittelstandsausschuss“ der IHK Wiesbaden, Mitgliedschaft im „Dienstleistungsausschuss“ der IHK Limburg, Mitarbeit im CSR Regio.Net Wiesbaden, Ausrichtung Halbfinale Hessischer Gründerpreis, Podiumsdiskussion „Neue Gründungen im innerstädtischen Handel“ im Rahmen der Hessischen Gründertage