Bericht an die Gesellschaft 2016

Ganzheitlich denken und handeln

Haltung, Produkte, Initiativen – das sind Koordinaten, an denen wir unser Handeln und unsere Entwicklung hin zu einem nachhaltigen Finanzinstitut ausrichten. Im Kennzahlenbericht zeigen wir anhand der 61 Sparkassen-Indikatoren auf, wie die Naspa mit ihrer unternehmerischen Haltung, ihren Produkten und ihren gesellschaftlichen Initiativen die nachhaltige Zukunftsentwicklung zum Wohle von Menschen und Region fördert.

Das eigens für die Sparkassen entwickelte Indikatoren-Set umfasst ein qualifiziertes Reporting zum öffentlichen Auftrag der Institute sowie zu ihrem Beitrag zu nachhaltiger Entwicklung. Es wurde vom Rat für Nachhaltige Entwicklung (RNE) der Bundesregierung offiziell als Grundlage für eine Entsprechenserklärung zum Deutschen Nachhaltigkeitskodex (DNK) anerkannt.

 

Naspa | Ganzheitlich denken und handeln
H

Das Indikatoren-Set „Haltung“ bildet die Werte und Prinzipien ab, nach denen die Sparkasse ihre Geschäftspolitik in den Dienst der Menschen und einer nachhaltigen Zukunftsentwicklung in der Region stellt. Dazu zählt das Bekenntnis zu einer langfristig angelegten Wertschöpfung und zur Gemeinwohlorientierung wie auch die Verankerung des Prinzips der Nachhaltigkeit in der Geschäftsstrategie, in der Organisation, im Kundengeschäft, im Personalwesen und in der Kommunikation der Sparkasse mit Kunden, mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und mit den Menschen in der Region.

P

Das Indikatoren-Set „Produkte“ erfasst die Produkte und Dienstleistungen der Sparkasse, die sie für die finanzwirtschaftliche Versorgung und Wohlstandssicherung der Bevölkerung sowie für eine nachhaltige Entwicklung in der Region bereitstellt. Dazu zählen nachhaltige Anlageprodukte und Kredite für soziale und Umweltzwecke, klassische Sparkassen-Produkte zur Stärkung der sozialen Eigenvorsorge, das Bürgerkonto, die flächendeckende Kreditversorgung der regionalen Wirtschaft, die Förderung der Standortentwicklung sowie die Finanzierung kommunaler Infrastruktur und öffentlicher Daseinsvorsorge.

I

Das Indikatoren-Set „Initiativen“ beschreibt alle Engagements, mit denen die Sparkasse den Erhalt von natürlichen Lebensgrundlagen, die gesellschaftliche Zukunftsentwicklung und die Steigerung der Lebensqualität für alle Menschen in der Region fördert. In der Zusammenarbeit mit unseren Anspruchsgruppen entwickeln wir vielfältige Initiativen und Programme – etwa zur Umsetzung regionaler Klimastrategien, zur Erschließung von Arbeitsmarktpotenzialen und zur Stärkung der Wirtschaftsstruktur, zur Förderung von Bildungs- und Kulturangeboten sowie von sozialen Projekten.

Die Nassauische Sparkasse (Naspa) ist eine dem gemeinen Nutzen dienende Anstalt des öffentlichen Rechts. Sie wurde 1840 gegründet, um die kreditwirtschaftliche Versorgung der Bevölkerung, der gewerblichen Wirtschaft sowie der öffentlichen Hand zu sichern, die finanzielle Eigenvorsorge der Menschen zu stärken und die Prosperität in der Region zu fördern. Dieser öffentliche Auftrag ist im Hessischen Sparkassengesetz niedergelegt, er prägt unser gesamtes Geschäftsmodell: Wir handeln in erster Linie gemeinwohl- und nicht gewinnorientiert. Die Geschäftstätigkeit der Naspa und auch die daraus erwirtschafteten Erträge kommen der Gesellschaft zugute.

Wir verwenden die Einlagen unserer Kunden für die Vergabe von Krediten an kleine und mittlere Unternehmen, private Personen und Kommunen in der Region. Wir ermöglichen auch wirtschaftlich schwächeren Personen die Teilnahme am Wirtschaftsleben, stellen Basis-Bankdienstleistungen bereit und geben Kleinkredite zu fairen und verlässlichen Konditionen. Wir bieten unseren Kunden Produkte mit ökologischem und sozialem Nutzen an. Die entsprechenden Nachhaltigkeitsstandards dieser Produkte dokumentieren wir in den jeweiligen Produktinformationen.